Wir freuen uns auf Sie!

4204


 

 

 

 

 

 


 

Unterwegs

Sommerzeit - Ferienzeit. Viele Menschen warten seit Langem sehnsüchtig auf ihren Jahresurlaub. Sie freuen sich darauf, in den nächsten Wochen auszuspannen. Endlich Zeit, sich zu erholen. Raus aus dem Alltagstrott. Keine Termine und Zwänge. Manche genießen die freie Zeit in ihrem Heim. Viele zieht es hinaus. so mancher packt seine Koffer für eine Reise in die weite Welt.


Unterwegs sein, etwas erleben, den Horizont erweitern oder einfach die Seele baumeln lassen.


Wenn wir auf der Reise sind, auf dem Weg, begegnen uns viele Eindrücke. Sehenswürdigkeiten, Naturschauspiele, fremde Menschen mit ihren Sitten und Gewohnheiten setzen uns in Erstaunen, beeindrucken uns, lassen uns nachdenklich werden. Der eine freut sich auf einen Spaziergang am Strand oder eine Wanderung im Wald. Die andere liebt die sportliche Herausforderung.


Immer, wenn wir unterwegs sind, ist es gut zu wissen, dass wir zu einem Punkt zurückgehen können, an dem wir zu Ruhe kommen und Atem holen können. Ein Ort, an dem wir Kraft schöpfen dürfen und einen klaren Kopf bekommen können.


Viele Menschen nutzen während ihres Urlaubs gern die Möglichkeit, in einer Kirche fernab vom Trubel kurz inne zu halten und geschäftiges Treiben und Unruhe auszublenden. Sie spüren der Stille nach, erden sich nach so vielen einwirkenden Reizen. Und vielleicht ist der eine oder andre Gedanke oder Konflikt aus dem Alltag mit gereist...


Bei allem, was auf mich einstürmt, was mich beschäftigt, beeindruckt und bewegt - da ist einer, der mich stets begleitet, sei es auf der kurzen Urlaubsreise - oder auf meiner Reise durch das Leben. Der Verfasser des Psalms 139 hat mit seinen Worten zum Ausdruck gebracht, dass Ers ich von Gott zu jeder Zeit behütet weiß: 


HERR, du erforschest mich und kennest mich. 2 Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne. 3 Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege. 5 Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. 9 Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, 10 so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten.


Göttlicher Beistand wird uns an vielen Stellen in der Bibel zugesichert. Jesus Christus hat uns wissen lassen "Ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende".


So wünsche ich Ihnen und Euch eine erfüllte, gesegnete Zeit des Erholen, des Entdecken und der Heimkehr.


Herzliche Grüße

Uschi Leisenz

-Gemeindebriefredaktion-


Haben Sie Fragen oder Wünsche, Ideen, oder Vorschläge, dann schreiben Sie uns oder kommen Sie uns besuchen!



 Ihr Internet-Team aus Hamdorf